Home > Israel, München, Veranstaltungen > Israelische Filmwoche vom 27. Januar bis 3. Februar 2007 in München

Israelische Filmwoche vom 27. Januar bis 3. Februar 2007 in München

12. Januar 2009

Anlässlich der Fertigstellung des Jüdischen Zentrums Jakobsplatz veranstaltet der Verein Filmstadt München e.V. vom 27. 1. bis zum 3.2. 2007 eine „Israel Filmwoche“ zum Thema Innenansichten. Im Mittelpunkt der gezeigten Filme steht der Alltag in Israel mit seinen privaten und gesellschaftlichen Konflikten. In drei Episoden erzählt beispielweise das Drama Shnat Effes (R: Joseph Pitchhadze; 2004) von der zunehmenden Kluft zwischen Armen und Reichen. Den Kampf eines obdachlosen 14-Jährigen um die eigene Würde und eine bessere Zukunft schildert die Langzeitdokumentation NAF-Street Kid (R: Moshe Alafi; 2006). Orthodoxe jüdische Reinigungsrituale hinterfragt Tehora-Purity (R: Anat Zuria, 2002), der Preisträgerfilm des Münchener Dokumentarfilmfestivals 2003, der in Anwesenheit der Regisseurin gezeigt wird. Die Veranstaltung findet im Vortragssaal der Bibliothek Gasteig statt.

Programm zum download

Kommentare sind geschlossen